FRANZ HAAG
Schützenstraße 22, 87616 Marktoberdorf

PRIVAT


Hier möchte ich einen kleinen Einblick in mein, teilweise verrücktes, Privatleben geben.
 

Meine Reise

1949 - ??? Reisezug des Lebens

Das Leben ist wie eine Reise mit dem Zug. Man steigt oft ein und aus,
bei manchen Aufenthalten gibt es angenehme Überraschungen und glückliche Momente, aber auch Unfälle und Traurigkeit.

1972 - 2012 Umsteigen

40 Jahre reisten wir als Paar und hatten viele schöne Erlebnisse.
Jedoch hatte ich immer mehr das Gefühl, dass wir nicht mehr miteinander, sondern nebeneinander reisten. Ich fühlte mich sehr einsam.

2012 entschloss ich mich umzusteigen und als Einzelreisender die Welt noch mal neu zu erkunden.
Das Überraschende: ich fühle mich weniger einsam.

27.05.2016 Notbremse

Nach einer Freifahrt mit dem Rettungswagen und 3 Wochen Klinikaufenthalt erhielt ich am 18.06.2016 leider eine sehr negative Diagnose:
Krebs UICC-Stadium: IV (Endstadium, nicht mehr heilbar)
Leider ist nur noch Palliativ-Versorgung sinnvoll.

Diese Diagnose gleicht einer Reise ins Ungewisse.
Ich habe zu den anderen ungebetenen Mitreisenden (wie z.B. Depression, Panikattacken) noch einen unliebsamen Fahrgast an Bord, von dem ich weiß, dass er mich umbringen wird. Niemand weiß aber, wann.

Gerne möchte ich meine Freunde an meiner Reise teilhaben lassen und habe dafür ein Tagebuch begonnen:
http://franz-haag.de/tagebuch.html

 
 

Oktober 2016 Endstation?

Mein Zug des Lebens hat seine Endstation erreicht.
Der Median der Krebs-Überlebensrate ist überschritten.

Symbolisch habe ich mein "altes Leben" am 26.09.2016
den Flammen übergeben.
 

Oktober 2016 Neues Ticket

Eine unbekannte Kraft hat mir offensichtlich ein neues Ticket geschenkt. Reisedauer unbekannt.
Mein Arzt:
"das was Sie jetzt genießen, ist ein geschenktes Leben!"

So werde ich in einen anderen Zug umsteigen, unliebsame Erinnerungen hinter mir lassen und optimistisch und fröhlich eine neue Reise beginnen.

Am 27.10.2016 feirte ich symbolisch meinen ersten Geburtstag.
Danke für die Babynahrung! *smile*

Reisebegleiter steigt aus

Leider hat mich mein Reisebegleiter, dem ich viel schöne Zeit in meinem 2. Leben zu verdanken habe, verlassen.

Ich bin dankbar für die Zeit, in der ich mit diesem sehr wertvollen Menschen gemeinsam reisen durfte.
 
 
"Palap" + 08.03.2017
 
 
Besucherzähler Ohne Werbung Besucherzähler Besucherzähler Für Homepage
letzte Änderung: 16.02.2018